Kurze Notiz: Hetzner, mein deutscher Lieblingshoster, mit dem ich schon eine Menge durchgemacht habe, hat nun ein Cloud-Angebot, das sich ziemlich nach Digital Ocean und all den anderen Cloud-Anbietern anfühlt, die in den letzten Jahren auf den Markt geworfen wurden. Hetzner überzeugt hier mal wieder durch den Preis — die günstigste Box kostet gerade mal 2,96€ und bietet mit 2GB RAM doppelt soviel wie Digital Ocean im 5$-Paket (die haben ihre Droplets vor ein paar Tagen selber auch verdoppelt).

Ich habe keine Ahnung von der Planung dahinter und wie sich das rechnen kann, mir aber auch egal, hauptsache ich spare Geld. Ich habe archiv.knuspermagier.de direkt mal umgezogen, wenn das sich bewährt, werde ich darüber nachdenken, den Rest auch nach zu holen.

Auf jeden Fall ein guter Moment die Ansible Playbooks mal upzudaten um jederzeit seine Webseiten in jedem Cloud-Angebot der Welt hochziehen zu können.